Neben den aclipp Standard-Metriken kannst du auch individuelle Metriken anlegen und so deinen Kunden genau die Daten reporten, die auf deren Kommunikationsziele einzahlen.

Wie genau du eine solche Metrik anlegst, erfährst du hier

Welche Möglichkeiten gibt es dabei?

Grundsätzlich kannst du zwischen fünf verschiedenen Arten von Metriken wählen:

  • Skala

  • Schalter

  • Dropdown

  • Kurztext

  • Zahl

Welche Metriken so erstellt und anschließend beim Hinzufügen von Clippings manuell gepflegt werden können, zeigen wir dir mit den nachfolgenden Beispielen:

Skala

Damit könntest du beispielsweise die Tonalität oder die Zielgruppenrelevanz angeben. Einfach eine Spanne von z. B. 5 hinterlegen und dann die Skala immer auf den passenden Wert für das jeweilige Clipping setzen.

Schalter

Ein Schalter kann sinnvoll sein, wenn du beispielsweise tracken möchtest, ob sich in dem Artikel oder Post ein Backlink auf die Webseite deines Kunden befunden hat.

Dropdown

So kannst du festhalten, wer von den Kolleg/innen für das Clipping verantwortlich war, oder um welche Art von Artikel es sich handelt (Interview, Unternehmensportrait, Bericht, Produktvergleich, etc.).

Kurztext

Mithilfe dessen hat du die Möglichkeit, Überschriften, Highlight-Kommentare oder Autoren festzuhalten, um diese für deinen Kunden gesondert hervorheben zu können.

Zahl

Diese Art von Metrik könnte beispielsweise zum festhalten der Seitennummer eines Clippings in einer Zeitung oder einem Magazin dienen.

Das alles sind natürlich nur Beispiele und sollen dich inspirieren. Grundsätzlich sind bei den individuellen Metriken aber keine Grenzen gesetzt und du kannst die Wünsche deiner Kunden ausnahmslos alle erfüllen! 😊🚀

Kennst du außerdem schon unsere Tags? Das ist auch einen tolle Möglichkeit Eigenschaften, wie Kampagnen, Produktkategorien oder Themen zuzuordnen. Wie das funktioniert, erfährst du hier:

War diese Antwort hilfreich für dich?